• Film
  • Chickens come Home
MrSpinnert von MrSpinnert, vor 90 Jahren
Chickens come Home

Chickens come Home ist eine Komödie von James W. Horne aus dem Jahre 1931 mit dem Komikerduo Laurel und Hardy. In Deutschland ist der Kurzfilm auch bekannt unter den Titeln Die Dame auf der Schulter, Wer andern eine Grube gräbt …, Sowas kommt von sowas, Den Glücklichen schlägt keine Stunde und Die Mustergatten.

Es spielten:

  • Stan Laurel: Stan Laurel
  • Oliver Hardy: Oliver Hardy
  • Mae Busch: Erpresserin
  • Thelma Todd: Mrs. Hardy
  • Norma Drew: Mrs. Laurel
  • James Finlayson: Ollies Butler
  • Patsy O'Byrne: Mrs. Laurels Freundin
  • Charles K. French: Richter, Gast
  • Gertrude Pedlar: Frau des Richters
  • Frank Holliday: Mr. Holliday, Gast
  • Ham Kinsey: Ollies Sekretär / Liftboy

Ollie ist Politiker und kandidiert für das Amt des Bürgermeisters. Seine Wahlkampagne erhält jedoch einen herben Rückschlag, als seine ehemalige Geliebte im Büro erscheint. Sie besitzt ein pikantes Foto von Ollie und ihr aus früheren Jahren und droht ihm damit, das Foto in der Zeitung zu veröffentlichen – es sei denn, dass Ollie ihr Geld zukommen lässt. Um die Sache aus der Welt zu bringen, will Ollie die Erpresserin am Abend in ihrer Wohnung treffen. Ollies Frau hat jedoch am selben Abend zu einer Feier in ihrem Hause mit einigen hochgestellten Gästen eingeladen, die Ollie unbedingt für sich als Bürgermeister begeistern will. Deshalb soll an seiner Stelle am Abend sein Freund und Assistent Stan die Erpresserin besuchen, um sie so lange aufzuhalten, bis er später dazu stößt.

Die Erpresserin wird jedoch zornig, als Stan anstelle von Ollie in ihrer Wohnung erscheint. Sie will zu Ollies Haus zu gelangen, um ihn dort zu konfrontieren. Stan versucht die Erpresserin mit allen Mitteln aufzuhalten, worauf eine regelrechte Schlacht zwischen beiden entbrennt. Im Verlaufe des Abends wird Ollie von den beiden regelmäßig angerufen, was bei seiner Feier für einige Störungen und Irritationen sorgt. Auch Ollies Frau bekommt den Verdacht, dass ihr Mann ihr etwas verheimlichen will. Unterdessen kommt es zu einer Prügelei auf der Straße zwischen Stan und der Erpresserin, was eine recht garstige Freundin von Stans Frau beobachtet und für eine sexuelle Belästigung der Frau seitens Stan hält. Die Freundin informiert Mrs. Laurel über den Vorfall, die sich daraufhin erzürnt mit einem Messer auf die Suche nach ihrem Mann macht.

Nachdem Ollies Gäste sich verabschiedet haben, erreicht die wütende Erpresserin mit Stan sein Haus. Ollie kann sie seiner misstrauischen Frau mit Mühe und Not als Mrs. Laurel vorstellen. Als Ollie der Erpresserin in einem Gespräch droht, sie umzubringen und zur Warnung einen Schuss abfeuert, fällt diese vor Schreck in Ohnmacht. Um Mrs. Hardy zu entkommen, wollen Stan und Ollie in einer Verkleidung mit der bewusstlosen Erpresserin aus dem Haus gelangen, wobei sie diese auf die Schulter nehmen. Als Mrs. Laurel im Haus erscheint, bricht Stans und Ollies Verkleidung in sich zusammen. Sie flüchten schnell davon, verfolgt von Mrs. Laurel mit ihrem Messer.

 

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel <a href="http://de.wikipedia.org/wiki/Laurel_und_Hardy:_Die_Dame_auf_der_Schulter" ta