• Film
  • Die Perle der Borgia
MrSpinnert von MrSpinnert, vor 78 Jahren
Die Perle der Borgia

Die Perle der Borgia (The Pearl of Death) ist ein Spielfilm von Roy William Neill aus dem Jahr 1944, der auf The Six Napoleons aus der Sherlock-Holmes-Reihe von Arthur Conan Doyle basiert.

Es spielten:

  • Basil Rathbone: Sherlock Holmes
  • Nigel Bruce: Dr. Watson
  • Dennis Hoey: Inspektor Lestrade
  • Miles Mander: Giles Conover
  • Evelyn Ankers: Naomi Drake
  • Ian Wolfe: Amos Hodder
  • Charles Francis: Museumsdirektor Digby
  • Holmes Herbert: James Goodram
  • Richard Aherne: Officer Bates
  • Harry Cording: George Gelder
  • Mary Gordon: Mrs. Hudson
  • Rondo Hatton: Der Furchtbare

Die berühmte Perle der Borgia, für die im Laufe der Geschichte zwanzig Menschen ihr Leben lassen mussten, soll in ein Londoner Museum gebracht werden. Auf einem Schiff nach Dover reist die Perle im Gepäck des Beauftragten James Goodran und wird trotz massivster Sicherheitsvorkehrungen gestohlen. Sherlock Holmes ist jedoch clever genug und kann der Diebin Naomi Drake die Perle wieder entwenden, ohne dass sie sich dessen bewusst wird.

Den neuen Diebstahlversuch des kostbaren Stücks durch den Meisterdieb Giles Conover im Museum kann Sherlock Holmes mit Dr. Watson nicht verhindern. Er geschieht als Holmes im Museum die mangelhaften Sicherheitsvorkehrungen demonstrieren will. Conover reagiert geistesgegenwärtig und kann mit der Perle aus dem Museum fliehen. Aber als er festgenommen wird, ist die Perle unauffindbar und Inspektor Lestrade muss Conover wieder laufen lassen.

Kurz danach passieren in London drei mysteriöse Morde, bei denen jedes Mal Scherben von Porzellan und Gips um die Opfer herumliegen. Todesursache bei allen Opfern war ein gebrochenes Rückgrat durch Druck und nicht durch Schlag. Holmes' Kombinationsgabe führt ihn zu einer Gipsmanufaktur, die in der Zeit des Diebstahls der Perle sechs identische Napoleonbüsten angefertigt hatte. In einer der Büsten muss Conover sein Diebesgut versteckt haben und ist nun auf der Suche nach den verkauften Büsten. Um an die Perle zu kommen, schreckt Conover vor Mord nicht zurück, wobei er sich des Furchtbaren als Mordwerkzeug bedient. Zwei der Büsten sind zerbrochen, drei nach Mord zerstört, und noch immer gibt es keine Spur von der Perle. Nun beginnt die Jagd nach der letzten Büste und so auch der Perle.

Im Haus des Besitzers der letzten Büste wartet Holmes auf Conover, der mit dem Furchtbaren erscheint. Holmes gelingt es, den Furchtbaren Glauben zu machen, dass Conover ihn mit der geliebten Naomi Drake hereingelegt hat. Dieser tötet daraufhin Conover, Holmes erschießt den Furchtbaren und die Perle wird aus der Napoleon-Büste geborgen.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Die Perle der Borgia aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz der GNU für freie Dokumentation und CC-by-sa 3.0. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.