Chico Chicone von Chico Chicone, vor 88 Jahren
Busy Bodies

Busy Bodies ist eine Komödie von Lloyd Franch nach dem Drehbuch von Stan Laurel aus dem Jahr 1933 mit dem Komikerduo Laurel und Hardy. In Deutschland ist der Kurzfilm unter den Titeln Am Rande der Kreissäge, Dick und Doof und die Wundersäge, Dick und Doof im Sägewerk und Fleißige Hände bekannt.

Es spielten:

  • Stan Laurel: Stan
  • Oliver Hardy: Ollie
  • Dick Gilbert: „Löffelente“
  • Charlie Hall: Arbeiter
  • Jack Hill: Arbeiter
  • Charley Young: Arbeiter
  • Tiny Sandford: Bauleiter

Stan und Ollie kommen aufgekratzt in ihrem Auto zu ihrem neuen Job im Sägewerk. Stan hat darin als Radioersatz einen Plattenspieler installiert. Nach einigen Missgeschicken, schafft es Stan, Ollies Hand in einen Fensterrahmen einzuklemmen. Nachdem sie die Hand wieder befreit haben, veralbern sie einen Arbeiter, der sich daraufhin in einer Nicht-Raucher-Zone eine Zigarette anzündet. Der sinnt anschließend auf Rache. Stan reißt Ollie mit einem Hobel ein Stück aus seiner Hose, dieser lässt mit seiner Retourkutsche nicht lange auf sich warten und klebt Stan einen Pinsel mit Klebstoff ans Kinn. Stan muss feststellen, dass er den Pinsel so einfach nicht wieder los wird und benutzt daher den Hobel als Rasiermesser. Schließlich wird Ollie in einen Schacht gezogen, durch den eigentlich die Sägespäne entsorgt werden und bleibt in 5 Metern Höhe darin stecken. Stan steigt auf eine Leiter, um ihn zu befreien, doch die Leiter fällt und zerstört dabei die Hütte des Bauleiters. Stan und Ollie suchen den hastigen Rückzug und flüchten mit ihrem Auto. Doch dieses wird der Länge nach von einer riesigen Bandsäge zersägt. Beide fallen aus dem Wrack und Stan findet den Plattenspieler, der nicht zerstört wurde, und legt sogleich eine Platt auf. Ollie zeigt sich außerordentlich unbeeindruckt von der Musik und jagt Stan hinterher.