Amazon.de Widgets
  • Kabarett
  • Mitternachtsspitzen vom 19.12.2020
  170
MrSpinnert von MrSpinnert, vor 6 Monaten
Mitternachtsspitzen vom 19.12.2020

Mitternachtsspitzen vom 19.12.2020 zum Abschied von Jürgen Becker, Uwe Lyko und Wilfried Schmickler mit Susanne Pätzold, Christoph Sieber, Philip Simon und den Musikern von „Herbert Knebels Affentheater“.

Seit 1992 sind Jürgen Becker und Wilfried Schmickler das überaus geschätzte Paar der „Mitternachtsspitzen“ und seit 1996 erhalten sie regelmäßig Besuch aus dem Ruhrgebiet: vom einzigartigen Rentner Herbert Knebel, verkörpert von Uwe Lyko. „Ära, wem Ära gebührt“ – dieses außergewöhnliche „Dreigestirn“ hat Kabarettgeschichte geschrieben. Seine Verabschiedung ist das Ende einer Ära.

Mitten im Corona-Winter muss ein „Tschö“ oder „Tschüsskes“ natürlich anders aussehen als in Zeiten ohne Pandemie. Und daher können im Kölner Wartesaal am Dom nach wie vor keine Zuschauerinnen und Zuschauer anwesend sein. Allein durch Live-Schalten in Wohnzimmer draußen im Land haben einige Fans die einmalige Chance, ihren Stars bei der vergnüglichen Arbeit zuzusehen und direkt mit ihnen in Kontakt zu treten.

Für all diejenigen, deren Vorfreude auf Weihnachten getrübt wird, weil es keine Weihnachtsmärkte geben kann, spenden die „Mitternachtsspitzen“ Trost: mit einem kleinen Weihnachtsmarkt im Saal. All denen, die bei Verabschiedungen zunächst vor allem Abschiedsschmerz empfinden, ermöglichen die „Mitternachtsspitzen“ ein schmerzlinderndes Wiedersehen mit dem legendären Duo „Spitz & Spitz“, mit „Loki & Smoky im Himmel“, jenem kettenrauchenden Paar Hannelore und Helmut Schmidt, sowie mit Hauptkommissar Pütz oder dem „Heimathirsch“. Und allen, die neugierig sind auf die nahe Zukunft, geben Susanne Pätzold, Philip Simon und natürlich Christoph Sieber, „der Neue“, einen Vorgeschmack auf das 33. Jahr der am längsten existierenden Kabarettsendung im deutschsprachigen Fernsehen.

Mitternachtsspitzen vom 19. Dezember 2020 | WDR