Amazon.de Widgets
  • Kabarett
  • Die CSU-Schutzmasken-Affäre à la Nüßlein
  179
MrSpinnert von MrSpinnert, vor 5 Monaten
Die CSU-Schutzmasken-Affäre à la Nüßlein

Da dreht sich ja der Franz Josef Strauß im Grabe um: Als man im letzten Sommer händeringend nach Atemschutzmasken suchte, half Georg Nüßlein aus. Der schwäbische Unionsfraktionsvize soll Aufträge an Maskenhersteller vermittelt und über seine Beraterfirma  660.000 Euro Provision bekommen haben. Nun wird ermittelt. Nur 660.000 Euro? In FSJ-Dimensionen eher „Nüsslein“, also „Peanuts“ …

Die CSU-Schutzmasken-Affäre à la Nüßlein | quer vom BR