Amazon.de Widgets
  • Kabarett
  • Spätschicht vom 11.12.2020 mit Florian, Lisa, Mathias, Tobias, Rüdiger und Stefan
  470
MrSpinnert von MrSpinnert, vor 8 Monaten
Spätschicht vom 11.12.2020 mit Florian, Lisa, Mathias, Tobias, Rüdiger und Stefan

Spätschicht vom 11.12.2020 mit Florian Schroeder, Lisa Fitz, Mathias Richling, Tobias Mann, Rüdiger Hoffmann und Stefan Danziger.

Es ist Advent – nur anstatt des Christkinds steht der harte Lockdown vor der Tür. Florian Schroeder und seine hochkarätigen Gästen haben also auch zum Jahresende jede Menge Themen zu besprechen. Hier wird der Wahnsinn aus Politik und Alltag aufs Korn genommen. Und zur Entspannung gibt es exklusiv den ersten und einzigen coronafreien Jahresrückblick 2020.

Dieses Mal mit dabei:

  • Lisa Fitz beschäftigt sich mit einem der Top-Themen des Jahres: Verschwörungstheorien – in Zeiten der Pandemie eines der großen Unwörter 2020 und für viele Menschen ein rotes Tuch. Aber sind der Begriff und seine Stigmatisierung sinnvoll, wenn man Julian Assange und Co. Denkt? Lisa Fitz wagt eine satirische Annäherung an einen vielschichtigen Begriff.
  • Mathias Richling kann sie alle und kein Politiker ist vor ihm sicher. Dieses Mal sind ihm Donald Trump und Karl Lauterbach vor die Parodisten-Flinte gelaufen. Beide beschäftigen sich gerade viel mit steigenden und sinkenden Werten - bei Lauterbach sind es Infektionszahlen, bei Trump dagegen Wählerstimmen.
  • Tobias Mann deckt einen großen Widerspruch auf: Alle Welt will frischen Wind in der Politik – und am Ende wählen sie doch wieder Friedrich Merz. Woher kommt dieser Fetisch für die „gute alte Zeit“? Mann hat sich für uns auf Spurensuche begeben.
  • Rüdiger Hoffmann verbringt aktuell viel Zeit zu Hause. In einem Comedy-Haushalt bedeutet das: viel Zeit, um Chaos zu verursachen. Was seine Skat-Kumpels damit zu tun haben und warum seine Schweigermutter frierend an der Gegensprechanlage sitzt, verrät uns Hoffmann exklusiv in der Spätschicht.
  • Stefan Danziger kannte sich schon vor Corona mit schwierigen hygienischen Bedingungen aus – denn er fährt regelmäßig mit der Berliner U-Bahn. Die öffentlichen Verkehrsmittel der Hauptstadt sind voller verrückter Anekdoten – und Danziger hat sie alle mitgebracht. Na dann: Gute Fahrt!

Fitz verschwört sich, Richling rechnet, Schroeders Jahresrückblick | SWR Spätschicht