25
MrSpinnert von MrSpinnert, 4 Wochen her
Auf der Spur des Geldes

Investigativ-Journalist:innen von „Correctiv“ bei den Recherchen für ihre nächsten Enthüllungen – ein Team versucht herauszufinden, ob hinter einer Werbekampagne zu Gunsten der AfD eine millionenschwere Parteispenden-Affäre steht. Wer sind die anonymen Finanziers, die mit ihrem Geld Einfluss nehmen wollen auf die Demokratie? Ein anderes Team ist Steuerbetrügern auf der Spur …

tOlaya Argüeso Pérez, Justus von Daniels, Marcus Bensmann und Gabriela Keller gehören zum Investigativ-Team des Recherchezentrums CORRECTIV. Sie sind Journalistinnen und Journalisten aus Leidenschaft und nehmen ihren Auftrag als vierte Gewalt ernst. Sie befragen ihre Kontakte in der Szene und zapfen Quellen an. Sie starten offene Recherchewege, bei denen sich Bürgerinnen und Bürger beteiligen können und nutzen die Möglichkeiten von Big Data, um Strukturen und Zusammenhänge zu erkennen. Und: sie arbeiten in internationalen Teams sowie im Verbund mit Journalistinnenund Journalisten weltweit. Denn sie brauchen Beweise: Aussagen, Akten, Protokolle. Eine Detektivarbeit, die unvermeidbare Irrwege, Widerstände und Konflikte mit sich bringt, aber auch mit überraschenden Erfolgen belohnt werden kann.
Der Film „Auf der Spur des Geldes“ begleitet die Investigativ-Journalistinnen und Journalisten von CORRECTIV bei den Recherchen für ihre nächsten Enthüllungen: Sie versuchen herauszufinden, ob hinter einer Werbekampagne zu Gunsten der AfD eine millionenschwere Parteispenden-Affäre steht. Wer sind die anonymen Finanziers, die nicht öffentlich auftreten, aber mit ihrem Geld Einfluss nehmen wollen auf die Demokratie?
In einer zweiten Recherche ist das Team internationalen Steuerbetrügern auf der Spur: Bei „Cum Ex Files II“ wollen die Journalistinnen und Journalisten beweisen, dass Banker, Anwälte und Berater mit illegalen Steuergeschäften noch immer Milliardensummen aus öffentlichen Kassen rauben. Dafür bauen sie ein kollaboratives Netz mit Journalistinnen und Journalisten aus fünf Kontinenten auf.
In beiden Recherchen stehen verborgene Netzwerke und ihre Geldflüsse im Fokus – und die ungeheuren Schäden, die sie dem Gemeinwohl zufügen. Die Filmemacherinnen Susanne Binninger und Britt Beyer zeigen in ihrem spannenden Film eindrücklich, welche Rolle investigativer Journalismus als vierte Gewalt in politischen Systemen spielt.

Dokumentarfilm von Britt Beyer und Susanne Binninger (D 2021, 90 Min)

Auf der Spur des Geldes | Doku HD | ARTE