MrSpinnert von MrSpinnert, vor 11 Monaten
Jürgen B. Hausmann: Krisbaum, Kriskind, Krisdekrise

Lichterketten, Orgelklänge, Schnee – auf der Bühne ist die Welt noch in Ordnung. Fast. Und was nicht so ganz in Ordnung ist rund ums Fest der Feste, das wird hier zu einem großen Spaß. Dank Jürgen B. Hausmann.

Sein Markenzeichen ist schon seit zwanzig Jahren das „Kabarett direkt von vor der Haustür“. Mit großem Erfolg begeistert der ehemalige Latein-, Griechisch- und Geschichtslehrer aus Alsdorf bei Aachen schon lange nicht nur die Ureinwohner westlich des Rheins, sondern auch die in ferneren Regionen Deutschlands.

Mit seinem Bühnenprogramm „Krisbaum, Kriskind, Krisdekrise“ setzt sich Jürgen Beckers alias Jürgen B. Hausmann ein weiteres Mal von der gängigen Rechtschreibung ab sowie von all denen, die bloß kaltschnäuzig kritisieren.

Jürgen Beckers ist eben ein verschmitzter, warmherziger Beobachter unserer Umwelt und der Helden des Alltags. Er versteckt das Tiefe – wo, an der Oberfläche.

Sein Bühnenprogramm wurde im Großen Sendesaal des Westdeutschen Rundfunk in Köln aufgezeichnet.
Sein musikalischer Begleiter war Harald Claßen.
Die Einrichtung für die Bühne übernahm Claus Schmitz.
Die Fernsehregie hatte Susanne Goldberg.
Verantwortlicher Redakteur ist Klaus Michael Heinz.

(Sendetext WDR)

Jürgen B. Hausmann: Krisbaum, Kriskind, Krisdekrise | WDR