• Kategorien
  • Comedy
  • Veronika von Quast über das Oktoberfest, Gogo-Tanz und „Kanal Fatal“
  13
MrSpinnert von MrSpinnert, 2 Wochen her
Veronika von Quast über das Oktoberfest, Gogo-Tanz und „Kanal Fatal“

25 Jahre lang zündete Veronika von Quast ein buntes Feuerwerk aus Witz, Charme und bester Laune in „Kanal fatal“: Ab 1986 moderierte sie als Fräulein Vroni mit wechselnden Partnern die beliebte Sketchshow im BR Fernsehen, die immer auch die aktuellen Befindlichkeiten der Gesellschaft präzise widerspiegelte. Den nötigen Durchblick dafür erwarb sich Veronika von Quast zunächst als Radiologie-Assistentin. Die gebürtige Berchtesgadenerin ist heute Komikerin, Sängerin und gefragte Schauspielerin. In unzähligen Rollen spielte sie sich unter anderem im „Komödienstadel“, im „Millionenbauern“, in „SOKO“-Folgen oder als sexy Bardame Janet in Gerhard Polts „Kehraus“ in die Herzen des Publikums. Unvergessen auch ihr Auftritt als Darstellerin der früheren Bayern-SPD-Vorsitzenden Renate Schmidt im Singspiel auf dem Nockherberg. Die fünffache Großmutter stand im Münchner Volkstheater und in der Komödie im Bayerischen Hof auf der Bühne. Von einer ganz anderen Seite zeigt sie sich in der „Zarah Leander“-Revue „Ich und Zarah“, in der sie stimmlich brillant über drei Oktaven klettert. Oder in ihren eher ironisch-nüchternen Kästner-Lesungen. Veronika von Quast sammelt knallbunte Brillen und schwört auf Ingwer-Tee. Von sich selbst sagt sie: „Ich bin a Rampenschlamp’n!“

Veronika von Quast über das Oktoberfest, Gogo-Tanz und „Kanal Fatal“ | Ringlstetter