Amazon.de Widgets
  102
MrSpinnert von MrSpinnert, vor 6 Monaten
Der Bundeskanzler will höhere Löhne für Pflegekräfte

Wieso kann der Bundeskanzler nicht per Gesetz fairere Löhne für Pflegekräfte festlegen?

Der neue Bundeskanzler (Max Uthoff) will per Gesetz höhere Löhne für Pflegekräfte. Als Bundeskanzler muss er dazu nur den richtigen Hebel umlegen. Doch sein Staatssekretär Herr Dr. Müller (Claus von Wagner) erklärt ihm, dass auch er keine Lohnerhöhung für Pflegekräfte ohne Weiteres veranlassen kann. Dazu erklärt ihm Herr Dr. Müller das Tarifgebäude der deutschen Altenpflege. Der Bundeskanzler kann es nicht fassen: Viele Pflegekräfte liegen nur ganz knapp über dem Mindestlohn und je nachdem bei welchen Träger sie angestellt sind, gibt es bis zu 1.000 Euro Unterschied in der Bezahlung. Manche Fachkräfte verdienen sogar weniger als Hilfskräfte. Der neue Bundeskanzler beschließt: Mit diesem Chaos ist jetzt Schluss! Die Pflegekräfte sollen per Gesetzgeber höhere Löhne bekommen. Doch als er den Hebel der Macht umlegt, hat das keine Auswirkungen auf die aktuellen Verhältnisse. Herr Dr. Müller muss ihn belehren: In Deutschland werden die Löhne frei verhandelt zwischen Arbeitgebern und Gewerkschaften, das ist der Effekt der Tarifautonomie. Die Tarifautonomie schützt die Lohnbildung vor dem Eingriff des Staates. Für den neuen Bundeskanzler ist dies zwar ein Rückschlag, aber er hat die Pflegekräfte noch nicht aufgegeben. Seine sehr großzügige linke Hand wandert schon zu einem weiteren Hebel.

Der Bundeskanzler will höhere Löhne für Pflegekräfte | Die Anstalt vom 16.03.2021