MrSpinnert von MrSpinnert, vor 2 Monaten
Gewalt in heiligen Schriften und Religionen

Max Uthoff und Claus von Wagner diskutieren über die Gewalt in der Bibel.

Max Uthoff liest Claus von Wagner einen Abschnitt aus einer heiligen Schrift vor: „Wer da gefunden wird, wird erstochen, und wen man aufgreift, wird durchs Schwert fallen. Es sollen auch ihre Kinder vor ihren Augen zerschmettert, ihre Häuser geplündert und ihre Frauen geschändet werden.“ Claus von Wagner ist erschüttert und spricht sich dafür aus, dass der Koran indiziert werden sollte. Was er nicht wusste: Dieser Psalm stammt aus dem Alten Testament der Bibel, Jesaja 13, 15-16. Daraufhin rudert Claus von Wagner zurück, denn die Bibel sollte nicht verboten werden. Er argumentiert, dass der vorgetragene Abschnitt aus einem frühen Teil der Bibel stammt, dem Buch Mose und Gott hätte seine Liebe damals noch nicht richtig zeigen können. Doch davon lässt sich Max Uthoff nicht überzeugen, denn er hat noch mehr grenzwertige Psalmen aus der Bibel mitgebracht.

Gewalt in heiligen Schriften und Religionen | Die Anstalt vom 03.02.2015.