Amazon.de Widgets
  124
MrSpinnert von MrSpinnert, vor 6 Monaten
KA-CHING! Endlich mehr Geld für Pflegekräfte

Endlich bekommen Pflegekräfte eine Entschädigung für ihren Einsatz während der Krise … oder?

Es ist Zahltag für Pflegekräfte! Der Bundesminister für Gesundheit, Jens Spahn, hat Pflegekräften eine einmalige Bonuszahlung in Aussicht gestellt. Dadurch soll die zusätzliche Belastung und Leistung während der Coronakrise gewürdigt und anerkannt werden. Satte 100 Millionen Euro hat Jens Spahn für Pflegekräfte zugesagt. Hier geht es nicht um mehr Gehalt, das Geld soll in Form einer Einmalzahlung ausbezahlt werden. Achja, und auch nicht an alle Pflegekräfte, sondern nur an diejenigen, die dafür berechtigt sind. In der Theorie wären schon alle berechtigt, allerdings reicht das Geld nicht aus. In Deutschland gibt es rund eine Million Pflegekräfte und das sind zu viele. Aber auch dafür gäbe es eine Lösung: Jens Spahn müsste mehr Geld locker machen. Macht er aber nicht. Aus diesem Grund braucht es eine andere Lösung. Das Geld wird einfach an weniger Pflegekräfte verteilt.

Aber wenigstens gibt es dann ab April 2021 bis zu 10 Prozent mehr Geld für Pflegepersonal, sofern sie bei öffentlichen Kliniken angestellt sind. Wer in einem privat getragenen Krankenhaus arbeitet, für den wird erst einmal gar nichts erhöht. Wobei, eine Erhöhung gibt es dann doch: In Niedersachsen dürfen Pfleger*innen ab jetzt auch bis zu 12 Stunden am Tag arbeiten.

KA-CHING! Endlich mehr Geld für Pflegekräfte | Die Anstalt vom 10.12.2020 | ZDF