MrSpinnert von MrSpinnert, vor 2 Monaten
Der Kanzler und die schweren Waffen

Erst zog sich die Diskussion über die Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine wochenlang hin, dann einigte sich die Ampel-Koalition und Ende April beschloss sie im Bundestag mit der Union: Deutschland wird liefern. Das ist nun wieder einen Monat her – geliefert wurden die angekündigten schweren Waffen nicht. Militärexperten und Politikstrategen rätseln – liegt es an der SPD? Am Kanzler selbst? Gibt es eine Langfrist-Strategie, über die niemand öffentlich reden will? Derweil geht es für die Ukraine zunehmend um jede Minute – denn einen Zermürbungskrieg könnte Russland gewinnen.

Der Kanzler und die schweren Waffen | quer vom BR