MrSpinnert von MrSpinnert, vor 2 Monaten
Landwirtschaft unter Druck

Es ist die landwirtschaftliche Debatte im Frühjahr 2022: Im Angesicht des Krieges soll jeder Quadratmeter wieder in die Produktion genommen werden, am besten noch in möglichst intensiver Wirtschaftsweise. Bio, Fruchtfolgen, Brachflächen, Blühstreifen und Uferrandstreifen sind out, was zählt, ist die Tonne Weizen – ökologische Bewirtschaftung bringe einfach nicht die benötigten Erträge, sagen Befürworter der Ertragsmaximierung. Doch wäre nachhaltige Landwirtschaft langfristig nicht der krisenresistentere Weg?

Landwirtschaft unter Druck | quer vom BR