MrSpinnert von MrSpinnert, 2 Wochen her
Straßenblockaden – Klima-Aktivisten vor Gericht

Die Passauer Studierenden Mirjam Herrmann und Kim Schulz hatten sich im September 2021 an eine Autobahnbrücke bei Germering gehängt, aus Protest gegen die Automesse IAA, gesichert mit Gurten. Nun hat die Staatsanwaltschaft München II Anklage erhoben, wegen des „Verdachts der Nötigung“ in über tausend Fällen, weil ein langer Stau entstand. Es droht eine Haftstrafe – zwischen zwei und vier Jahren. Die Staatsanwaltschaft spricht von „Generalprävention“. Es scheint sich eine fatale Spirale in Gang zu setzen: Hier die Klimaaktivistinnen und immer gewagtere Protestaktionen – dort der Staat und immer härtere Strafen. Droht die Eskalation?

Straßenblockaden – Klima-Aktivisten vor Gericht | quer vom BR