MrSpinnert von MrSpinnert, vor 1 Monat
Wie Bayern sich auf Stromausfälle vorbereitet

So manche in Bayern treffen dieser Tage Vorkehrungen für einen möglichen Blackout. Da werden Konserven, Gaskocher, Wasservorräte gekauft. Notstrom-Aggregate sind teils schon vergriffen. Doch ist das wirklich nötig? So ganz aus der Luft gegriffen ist das Bedürfnis vorzusorgen jedenfalls nicht. Experten warnen: Viele Kommunen seien auf einen längeren Stromausfall nicht vorbereitet. Pandemie, Energiekrise oder Hacker-Angriffe hätten gezeigt: Auch das Unwahrscheinliche kann eintreten. Braucht Bayern heute, nachdem Vorsorge lange kaum nötig war, einen Krisen-Crashkurs?

Wie Bayern sich auf Stromausfälle vorbereitet | quer vom BR