Amazon.de Widgets
  649
MrSpinnert von MrSpinnert, vor 2 Monaten
Sarah Bosetti – Die Meinungsfreiheit von Sophie Scholl

Sarah Bosetti will reden… über Sophie Scholl.

Am Sonntag, dem 09.05.2021, könnte Sophie Scholl ihren einhundertsten Geburtstag feiern, wenn sie nicht schon im Alter von zweiundzwanzig von Nazis hingerichtet worden wäre.

Sarah Bosetti weiß vor allem zwei Dinge über Sophie Scholl. Erstens: Sophie Scholl ist mit einer Würde und Gelassenheit in den Tod gegangen, mit der viele Leute noch nicht mal morgens aufstehen. Sich erhobenen Hauptes enthaupten zu lassen, das muss man erst mal schaffen.

Aber Sophie Scholl ist noch etwas anderes gelungen, das den meisten Menschen unmöglich erscheint: Sie hat ihre Meinung geändert. Denn zunächst glaubte sie ja an den Nationalsozialismus.
Sophie Scholl war wohl mal eine Art Mini-Alice Weidel. Und dann ist sie vom falschen Weg abgekommen, unter anderem, weil sie Dinge gelesen hat, die ihr Weltbild nicht bestätigt haben.

Sophie Scholl sollte uns ein Beispiel sein. Vielleicht sollten wir Meinungsfreiheit mal anders begreifen, nämlich als Gegensatz zur Meinungsstarre und Meinungen mit anderen Menschen austauschen.
Denn laut Sarah Bosetti lesen viele Menschen nur das, was sie sowieso schon wissen oder glauben.

Die Meinungsfreiheit von Sophie Scholl | Bosetti will reden!