Amazon.de Widgets
  • Kategorien
  • Kabarett
  • Sarah Bosetti: Equal Pay Day und Frauentag – Brauchen wir Feminismus?
  221
MrSpinnert von MrSpinnert, vor 6 Monaten
Sarah Bosetti: Equal Pay Day und Frauentag – Brauchen wir Feminismus?

Diese Wochen haben alle Frauen ihre Tage – überall schreit es nach Feminismus. Montag war Weltfrauentag und am Mittwoch Equal Pay Day. Doch brauchen wir Feminismus überhaupt?

Sarah Bosetti hat lange überlegt, ob das Thema Gleichstellung für diese Folge überhaupt eine gute Idee ist, weil der Frauentag ja schon am Montag war. Das ist bei Erscheinen dieser Folge drei Tage her! Drei Tage Männertag seitdem, jetzt will den Feminismus-Scheiß doch nun echt niemand mehr hören.
Aber dann kam ihr der Einfall: Es kommt vielleicht nur darauf an, wie das Ganze präsentiert wird. Es ist ja gar nicht zu verlangen, dass die Männer sich irgendwas über Feminismus erzählen lassen, schon gar keine langweiligen Fake News über Probleme, die allein schon deshalb nicht existieren können, weil sie davon nicht betroffen sind.
Deswegen präsentiert sie einige brisante Fakten auf eine besonders süße Art und Weise. Einer der Fakten ist, dass Frauen im Schnitt 18% weniger verdienen als Männer.

Es gibt auch genug andere Zahlen, die die mangelnde Gleichstellung der Geschlechter belegen. Ja, auch in Deutschland. Deswegen muss, laut Sarah, gar nicht darüber diskutiert werden, ob der Feminismus noch eine Daseinsberechtigung hat. Die Existenz von strukturellem Sexismus ist kein Gefühl, sondern eine Tatsache. Doch wie kann das geändert werden? Sarah Bosetti hat da eine Idee: Wer den Feminismus loswerden möchte, sollte erst den Sexismus bekämpfen.

Sarah Bosetti: Equal Pay Day und Frauentag – Brauchen wir Feminismus? | Bosetti will reden!