MrSpinnert von MrSpinnert, 1 Woche her
Schroeder & Somuncu #92

Florian Schroeder und Serdar Somuncu über Kunst, Kafka und Körperlichkeit  …

Serdar ist schon in der Jahresendentspannung, Florian noch im Arbeitsstress, aber beide finden sich zusammen in dem, was sie auszeichnet: der Kunst. Was heißt es, ein Künstler zu sein? Und was zeichnet Kunst aus? Fertigkeit, Intuition und Inszenierung sind dabei Begriffe, über die die beiden diskutieren. Und sie kommen zu dem Schluss: Kunst ist lebensnotwendig, eine emotionale Sache, aber auch ein Handwerk. Genau wie Sex. Über Franz Kafka gelingt es den beiden, von der Kunst zur Körperlichkeit und der Pornografisierung der Gesellschaft zu kommen – um am Ende doch wieder bei der Kunst zu landen.

Kunst, Kafka und Körperlichkeit | Schroeder & Somuncu #92