MrSpinnert von MrSpinnert, vor 1 Monat
Wie edel ist Wein wirklich?

Weintrinker:innen haben Stil, Bücherregale aus Massivholz und können in wenigen Worten komplexe Sachverhalte wie den Nahostkonflikt oder die Gefahren der Cancel Culture erklären. Das alles schaffen sie aber nur mit einem flüssigen Begleiter in der Hand. Wein gilt als Nektar der Intellektuellen. Wer täglich Bier trinkt, gilt als Säufer, wer aber auf der abendlichen Couch den Dekanter mit dem Jauch-Spätburgunder auf Null zieht, der wird als feiner Gaumen und belesen gesehen. Dabei sind viele herkömmliche Weine ungefähr von ähnlicher Qualität wie ein durchschnittlicher Talkshow-Auftritt von deutschen Philosophen und hinterlassen sogar noch einen deutlich schlimmeren Beigeschmack.

Mehr Informationen:

Wie edel ist Wein wirklich? | ZDF Magazin Royale mit Jan Böhmermann