MrSpinnert von MrSpinnert, vor 2 Monaten
Der Ku-Klux-Klan – Eine Geschichte des Hasses (2/2)

Triggerwarnung: Die nachfolgende Dokumentation enthält drastische Darstellungen von Gewaltszenen die provozierend und/oder verstörend sein können.

Der Ku Klux Klan ist die älteste terroristische Organisation der USA. In dieser Folge: In Reaktion auf die Bürgerrechtsbewegung der 1960er Jahre erlebt auch der Ku-Klux-Klan einen neuen Aufschwung – vornehmlich in den Südstaaten. In seinem rassistisch motivierten Terror zum Erhalt weißer Vorherrschaft in der US-Gesellschaft sind vielerorts sogar die Behörden verstrickt.

In Reaktion auf die Bürgerrechtsbewegung der 1960er Jahre erlebt auch der Ku-Klux-Klan einen neuen Aufschwung – vornehmlich in den Südstaaten. In seinem rassistisch motivierten Terror zum Erhalt weißer Vorherrschaft in der US-Gesellschaft sind vielerorts sogar die Behörden verstrickt. 1963 begeht der Klan einen schrecklichen Bombenangriff auf eine Kirche in Birmingham, Alabama und mehrere tödliche Attentate auf Bürgerrechtler. Die Verbrechen schockieren die Öffentlichkeit. Unter politischem Druck geht das FBI schließlich in die Offensive. In den siebziger Jahren hat der Klan dann nur noch wenige Tausend Anhänger. Obwohl der neue Anführer David Duke dem Klan später eine gewisse Seriosität geben will, bleibt die Organisation ihrem tyrannischen Ruf treu. Viele Klansmänner tauschen ihre Kapuzen nun gegen Masken und Hakenkreuztätowierungen … Heute, in Donald Trumps Amerika, nehmen die Mitgliedszahlen des Klans und anderer rassistischer Gruppierungen wieder stark zu.

2-tlg. Dokumentation von David Korn-Brzoza (F 2019, 52 Min)

Der Ku-Klux-Klan – Eine Geschichte des Hasses (2/2) | Doku | ARTE