Piano

Piano ist eine Animation von Kaspar Jancis über Martha und ihr neues Klavier.

Während Martha ihr neues Klavier durch die Straßen zieht, ein Polizist vom Fallschirmspringen träumt und eine Biene gegen eine Scheibe fliegt, wird plötzlich der Zusammenhang aller Geschehnisse deutlich.

Martha versucht so gut es geht, ihr neu gekauftes Klavier zu Fuß bis nach Hause zu schleppen. Albert versucht Paula seit dreißig Jahren seine Liebe zu gestehen. Ein Polizist träumt vom Fallschirmspringen und Miriam davon, Seiltänzerin zu werden. Eine Biene versucht unentwegt und ohne Erfolg, aus dem Fenster zu fliegen. Und dann wird plötzlich klar, wie das Schicksal aller zusammenhängt.

Kaspar Jancis, geboren 1975 in Tallin, ist Rockmusiker und Illustrator. Mit „Piano“ hat er bereits seinen achten animierten Kurzfilm realisiert. Sein erster animierter Spielfilm soll 2017 unter dem Titel „Morten and the Ship of Fools“ Premiere feiern. Die Kindergeschichte, die er selbst vor einigen Jahren erdacht und illustriert hat, realisiert er mit animierten Puppen. Als Inspiration dafür dienen ihm die Werke von Lewis Carrol, Wes Anderson, Jean-Pierre Jeunet und Henry Selick. (Sendetext arte)

Piano

  • Estland – Kaspar Jancis – 10’21 – 2015 – Animation – Farbe
  • Drehbuch und Regie : Kaspar Jancis
  • Musik : Kaspar Jancis
  • Animation : Ülle Metsur, Maiken Silla, Tarmo Vaarmets
  • Ton : Horret Kuus
  • Schnitt: Kaspar Jancis
  • Produktion : Eesti Joonisfilm
vor 2 Jahren
1 0
  1. Kommentare (0)

  2. Kommentar hinzufügen

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
„Man kann ein Problem nicht mit den gleichen Denkstrukturen lösen, die zu seiner Entstehung beigetragen haben.“
(Albert Einstein; * 14. März 1879; † 18. April 1955)