Björn Pfeffermann: „Berge machen“

Wenn man als fränkischer Migrant in München landet, hat man es nicht leicht. Da droht ein Abschiebeverfahren, wenn man den verfluchten Einbürgerungstest auf der Theresienwiese nicht besteht. Doch Björn hat es geschafft: Er ist „Staatlich anerkannter Zuagroaßter“. Als solcher passt er sich den oberbayerischen Sitten und Gebräuchen sehr genau an und dazu gehört das „Berge machen“ am Wochenende (Für Nicht-Fachleute: „Exzessives Bergwandern“) mit den Disziplinen „Perfekte Ausrüstung“, „Grüßen“ und „Richtig Rasten“.

Björn Pfeffermann: „Berge machen“ | Der Auftritt wurde am 22.07.2018 bei Florian Simbecks Comedylounge in Aichach aufgezeichnet.

vor 11 Monaten
1 0
  1. Kommentare (0)

  2. Kommentar hinzufügen

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
„Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen, zum Beispiel der Relativitätstheorie.“
(Albert Einstein; * 14. März 1879; † 18. April 1955)