coldmirror – Folge 21

Kaltlichtspiegel die 21. Neues aus Retrohausen bei coldmirror: Dass Kaddi nicht nur Scheiße im Kopf, sondern durchaus auch gesellschaftskritischen Tiefgang vorzuweisen hat, demonstriert sie eindrucksvoll mit einem 100% medienkritischen commercial. Da täten die Kollegen Baudrillard, Flusser oder Sennett vor Neid am liebsten ihre Philosophen-Besen fressen. Dagegen gestaltet sich das bunte Anime-Leben der Japanoschlampen gewohnt stumpf – getreu dem Motto ihres Bruders im Geiste T.B. aus B.: nur mal kurz die Welt retten! Bei Chao und Wake ist das allerdings doch mehr als eine bloße leere Drohung für Feiertags-Superhelden. Leer ist wohl auch das Versprechen auf eine Erlösung aus der Deko-Hölle, denn Fresh Dumbledore gestaltet der heillos überforderten Kaddi die eigene Bumsbude zum Crackhaus um. Dazu gibt’s schwedisches Liedgut mit Verhör-Garantie, eine tabulose synchro Marke Angie + Wladi und die YouTube-Topseller von BlameSocietyFilms, die selbst den Geschäftssinn von George Lucas in den Schatten stellen: http://www.youtube.com/user/blamesocietyfilms – may the farts be with you! coldmirror – Folge 21 – Einsfestival
vor 7 Jahren
12 2
  1. Kommentare (0)

  2. Kommentar hinzufügen

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
Rate this post:
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
„Man kann keinen Teufel kämmen, der keine Haare hat.“
(Abraham a Sancta Clara; * 2. Juli 1644; † 1. Dezember 1709)