Josephine Rose – Ein Sommer auf Ischias

In unserer Reihe Vor.Lese.Kult.Ur präsentieren wir anspruchsvolle hö(he)re Literatur für ausgewählte Kenner. Auf die Essenz konzentrierte Wortkunst von den großen Autoren unserer Zeit. Die Reihe „Der Abgeschlossene Roman in einem Satz“ bildet eine anspruchsvoll-poetische Oase im Alltag des Banalen.

Heute in diesem mehrteilige Triptychon: Die Geschichte einer großen Liebe in einem spätdekadenten Umfeld einer sterbenden Adelszivilisation. Der ästhetizistische Roman Ein Sommer auf Ischias von Josephine Rose.

Erbauliches zuhö(he)ren wünscht: Ihr Intendant.

Josephine Rose – Ein Sommer auf Ischias (Vor.Lese.Kult.Ur – Der abgeschlossene Roman in einem Satz)

vor 1 Monat
2 0
  1. Kommentare (0)

  2. Kommentar hinzufügen

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
„Man kann ein Problem nicht mit den gleichen Denkstrukturen lösen, die zu seiner Entstehung beigetragen haben.“
(Albert Einstein; * 14. März 1879; † 18. April 1955)