Marie Waldburg im Talk mit Ringlstetter

Die bunte Spürnase in der High Society Marie Waldburg im Talk mit Hannes Ringlstetter. #Ringlstetter #MarieWaldburg #BUNTE

Wer in seinem Leben nur einmal die BUNTE in Händen gehalten hat, weiß, dass ohne Marie Waldburg in der High Society nichts geht. Wo auch immer auf der Welt sich die Stars treffen, ist sie dabei. Ob bei den Verleihungen der Golden Globes oder Oscars in Los Angeles, ob bei den Filmfestspielen in Cannes und Venedig oder dem Rosenball in Monte Carlo: Ihrer journalistischen Spürnase entgeht keine Geschichte aus der Welt der Reichen und Schönen. Dabei fing alles ganz anders an. Direkt nach dem Abitur ging die gebürtige Gräfin von Waldburg nach Pakistan und arbeitete dort im diplomatischen Dienst. Es folgten ein Jahr als Dolmetscherin in Paris, ein Studium in Heidelberg und München, eine Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule und schließlich der Einstieg in das Reporterleben bei der Münchner Abendzeitung, der die zweifache Mutter über 20 Jahre die Treue hielt, bevor sie 1999 zur BUNTE wechselte, um dort bis 2016 vom internationalen Jet-Set zu berichten und spätestens jetzt selbst Teil der High Society zu werden. Heute ist Marie Waldburg als Buchautorin erfolgreich und ist immer noch gefragte Expertin in Sachen Glitzerwelt. Bei Ringlstetter berichtet die heute 70-Jährige von der Münchener Schickeria der 80er-Jahre, von den Begegnungen mit Legenden wie Mick Jagger oder Gunter Sachs und von den geheimen Marotten der heute international umjubelten Stars.

Marie Waldburg im Talk | Ringlstetter | BR Kabarett & Comedy

vor 6 Monaten
3 0
  1. Kommentare (0)

  2. Kommentar hinzufügen

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
„Ein Freund ist ein Mensch, der die Melodie deines Herzen kennt und sie dir vorspielt, wenn du sie vergessen hast.“
(Albert Einstein; * 14. März 1879; † 18. April 1955)