Nuhr Wissenswertes vom 14.11.2019

Wenn ein Kabarettist über Bildung redet, beklagt er meistens, wie dumm die anderen sind. Das liegt Dieter Nuhr fern. Er weiß, dass er nichts weiß. Oder nur ein bisschen. Oder vielleicht hier und da doch so manches. Aber was bedeutet das heute noch? Am Ende ist es vermutlich doch wieder zu wenig, um sich im Stau für die richtige Fahrspur zu entscheiden.

Bildung ist der Schlüssel für eine bessere Zukunft. Wenn aber vielleicht bald schon die Roboter mehr wissen als wir, stellt sich die Frage: Was müssen wir denn lernen? Müssen wir dann überhaupt noch etwas lernen, nur um uns am Ende unserem Smartphone zu unterwerfen? Was ist wichtiger: künstliche oder menschliche Intelligenz? Und wenn wir in der Lage sind, Intelligenz künstlich zu erzeugen, warum pflanzen wir sie dann nicht erst einmal in natürliche Hirne?

Es braucht profunde Bildung, um all diese Fragen zu beantworten. Dieter Nuhr sammelt für die ARD-Themenwoche „Zukunft Bildung“ nur Wissenswertes zum Thema. Und wenn er nicht mehr weiterweiß, helfen Siri, Alexa und der Google Assistent. Die sind sogar in der Lage, die Frage „Was sollte man alles wissen?“ zu beantworten. Und zwar mit den Worten: „Grüß dich, Dieter!“ Es ist schön zu wissen, dass die Maschinen oft immer noch dümmer sind als wir.

Nuhr Wissenswertes vom 14. November 2019 | Das Erste

 

 

vor 2 Monaten
0 0
„Sitzt die Maus am Speck, so piept sie nicht.“
(Abraham a Sancta Clara; * 2. Juli 1644; † 1. Dezember 1709)