Karl Geiger entspannt beim Skispringen

Silbermedaille im Skisprung-Mannschaftswettbewerb bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang. Zweiter Platz im Einzel von der Großschanze bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften 2019 in Seefeld – Karl Geiger ist ein bayerischer Überflieger! Schon als Dreijähriger baute er sich auf der Skipiste die abenteuerlichsten Sprungschanzen – immer höher, immer weiter … alles andere langweilte ihn. Bis heute. Das erklärt auch seine zweite Leidenschaft, das Gleitschirmfliegen. Dabei studierte der gebürtige Oberstdorfer und Sohn eines Zimmermann-Meisters zunächst Energie- und Verfahrenstechnik, bevor er sich ganz dem Skisport widmete. Nach einer guten Landung spielt er gerne Steirische Harmonika. Das hat er neben dem Schuhplatteln im Oberstdorfer Trachtenverein gelernt – wird er bei Ringlstetter eine Kostprobe geben?

Karl Geiger entspannt beim Skispringen | Ringlstetter | BR Kabarett & Comedy

vor 3 Monaten
3 0
  1. Kommentare (0)

  2. Kommentar hinzufügen

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
Rate this post:
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
„Es gab einmal ein Zeitalter, es war das griechische, da war der Mensch das Maß aller Dinge. Heute sind die Dinge das Maß aller Menschen.“
(Werner Finck; * 2. Mai 1902; † 31. Juli 1978)