Roger Rekless freestylt bei Ringlstetter

„Ich bin ein bayerischer Bub“, das ist seine Identität. Doch der erfolgreiche Rapper Roger Rekless, der mit bürgerlichem Namen David Mayonga heißt, musste sich schon im Kindergarten mit Diskriminierung auseinandersetzen. Darüber hat der gebürtige Münchner ein Buch geschrieben: „Ein Neger darf nicht neben mir sitzen“ – das war der Begrüßungssatz eines anderen Buben im Kindergarten. Aufgewachsen im beschaulichen Markt Schwaben – als Einziger mit dunkler Hautfarbe – möchte der BR-Moderator und studierte Pädagoge heute benachteiligten Kids den Rücken stärken. Zum Beispiel durch Hip-Hop-Workshops. Dafür reiste er mit dem Goethe Institut bis nach Island und Australien. In Passau traf sich der Freestyle-King kürzlich zum musikalischen Wettstreit mit der Gstanzl-Queen Renate Maier und das Video dazu wurde in Bayern ein Internet-Hit! 

Roger Rekless freestylt | Ringlstetter | BR Kabarett & Comedy

vor 5 Monaten
5 0
  1. Kommentare (0)

  2. Kommentar hinzufügen

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
„Das Bedürfnis, recht zu haben, ist das Kennzeichen eines gewöhnlichen Geistes.“
(Albert Camus; * 7. November 1913; † 4. Januar 1960)