Torsten Sträter: Literatur zur Nacht – Depression

Depressionen sind nicht einfach ein „scheisse drauf sein“, sondern eine Krankheit. Eine sehr lustig aufbereitete Erklärung dazu bietet Torsten Sträter.

Literatur zur Nacht – Depression | Sträters Männerhaushalt | WDR

2 Wochen her
0


Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
Rate this post:
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
„Man kann keinen Teufel kämmen, der keine Haare hat.“
(Abraham a Sancta Clara; * 2. Juli 1644; † 1. Dezember 1709)