Sträters Männerhaushalt vom 25.03.2017

Bei Sträters Männerhaushalt am 25.03.2017 beweist Hoëcker, der sympathischste Klugscheißer Deutschlands, in einem Spiel „sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit“, in dem er souverän über Themen referiert, von denen er keine Ahnung hat. Mit Bender taucht Sträter in die Welt von Asterix und Obelix ein. Die Frage, wer dabei in welche Rolle schlüpft, beantwortet sich von selbst. In einem Film begibt sich Torsten Sträter mit der großartigen Schauspielerin Anke Engelke auf die Suche nach sich selbst. Gemeinsam begeben sie sich auf eine Reise, die „Apokalypse Now“ aussehen lässt wie „Ein Schweinchen namens Babe“. In der Rubrik „Nähen, Bügeln Dosenbier“ gibt Sträter erneut wertvolle Haushaltstipps für Männer – als gelernter Herrenschneider ist er hierfür prädestiniert. Diesmal erklärt er, wie man mit Hausmittelchen die schlimmsten Flecken entfernt. Torsten Sträter bringt es auf den Punkt: „Willkommen in meiner Welt. Volle 45 Minuten. Da müssen Sie durch. Ich freu mich auf Sie!“ (Sendetext WDR)

Sträters Männerhaushalt vom 25. März 2017 mit Torsten Sträter, Bernhard Hoëcker, Hennes Bender und Anke Engelke | Folge 5 | WDR

vor 2 Jahren
2 0
  1. Kommentare (0)

  2. Kommentar hinzufügen

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
„Nichts wird gut und vollkommen sein, bevor die Menschen gut und vollkommen sind.“
(Thomas Morus; 7. Februar 1478; † 6. Juli 1535)