Wo PIN ich? – Phantomstau?

Phantomstau? – aus dem Programm „Wo PIN ich?“ von Anka Zink.

„Wo pin ich”: Das neue Programm über die Diktatur die Dinge oder wie man sich in Würde der Zukunft stellt und mit der digitalen Technik überlebt. „Wo pin ich“ ist der zweite Wurf von Anka Zink zum Thema Mensch und moderne Medien. Das Gehirn haben wir an das Smartphone outgesourct, selbst denken wird zur Glückssache. Anka Zink reflektiert das Leben im Netz und fragt ob sich die Arbeitswelt 4.0 schneller ausbreitet als der Islam.

vor 2 Jahren
2 0
  1. Kommentare (0)

  2. Kommentar hinzufügen

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
Rate this post:
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
„Das Problem zu erkennen, ist wichtiger als die Lösung zu finden. Denn die genaue Darstellung führt fast automatisch zur richtigen Lösung.“
(Albert Einstein; * 14. März 1879; † 18. April 1955)