Boris Palmer – Unwort des Jahres: Menschenrechtsfundamentalismus

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) „gewinnt“ Platz 2 beim Unwort des Jahres 2018 für „Menschenrechtsfundamentalismus“. Jakob Nacken und Helge Thun haben sich darauf ihren eigenen Reim gemacht.

Aus der SWR4 Reihe „Reim Regional - Die aktuelle Gedichterstattung“.

vor 3 Monaten
1 0
  1. Kommentare (0)

  2. Kommentar hinzufügen

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
Rate this post:
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
„Meiner Meinung nach ist das Töten im Krieg keinen Deut besser als gewöhnlicher Mord.“
(Albert Einstein; * 14. März 1879; † 18. April 1955)