Shahak Shapira: Terrorqualität, arrogante Ängste & Ironie der Geschichte

Shahak Shapira erzählt im Finale des Prix Pantheon 2019 von seiner Kindheit in Israel, dem Terror, den er dort und in Deutschland erlebt hat sowie über die Ironie der Geschichte.

Shahak Shapira: Terrorqualität, arrogante Ängste & Ironie der Geschichte | Prix Pantheon 2019 | WDR

4 Wochen her
0 0
  1. Kommentare (0)

  2. Kommentar hinzufügen

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
Rate this post:
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
„Es ist immer ein heiter stimmender Anblick, wenn Prinzipienreiter abgeworfen werden.“
(Werner Finck; * 2. Mai 1902; † 31. Juli 1978)