Andreas Scheuer: „Jeder darf Motorrad fahren!“

Wieder ein neuer Vorschlag aus dem Verkehrsministerium: Führerscheinbesitzer, die ihren „Lappen“ mindestens 5 Jahren haben, sollen bald – mit nur wenigen Fahrstunden – auch Motorrad fahren dürfen. Maschinen mit 125 ccm Hubraum, die teils über 100 km/h schaffen. Unfallexperten warnen, Medien winken ab. Dabei steckt dahinter eine verkehrspolitische Idee. Landbewohner und Pendler sollen vom Vierrad aufs platzsparende und klimafreundlichere Zweirad umsteigen. Aber funktioniert das? Oder geht es einfach nur um Fahrspaß und noch mehr Verkehr?

Andreas Scheuer: „Jeder darf Motorrad fahren!“ | Führerschein | quer vom BR

vor 5 Monaten
7 0
  1. Kommentare (0)

  2. Kommentar hinzufügen

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?
„Das Problem zu erkennen, ist wichtiger als die Lösung zu finden. Denn die genaue Darstellung führt fast automatisch zur richtigen Lösung.“
(Albert Einstein; * 14. März 1879; † 18. April 1955)