Naturerlebnis im Plastikgewand

Der Herbst ist die beste Wanderzeit! Stressgeplagte Städter wollen die Natur mit allen Sinnen erleben. Natürlich gut eingepackt in für jedes Wetter geeignete Funktionskleidung – aus Plastik. In Zeiten von zu viel Mikroplastik ist das tendenziell umweltschädlich. Auch Altkleidersammler müssen Funktionskleidung teilweise als Müll entsorgen – die Plastikstücke taugen nicht mal als Putzlumpen, da sie ja kein Wasser aufnehmen. Aber warum kleiden sich Menschen selbst bei leichten Wanderungen in teure Expeditions-Klamotten? Die psychologische Erklärung: Abenteuer werden heutzutage nicht mehr erlebt, sondern bestenfalls noch am Körper getragen.

Naturerlebnis im Plastikgewand | quer vom BR

 

 

vor 6 Monaten
4 0
„Ein Staatswesen gerät nur infolge von Verfehlungen in Verfall, die aus irregeleiteten Anschauungen entspringen.“
(Thomas Morus; 7. Februar 1478; † 6. Juli 1535)