Saharahitze – Hitze mit Migrationshintergrund

Hitze an sich ist gut. Allemal im Sommer. Aber was da momentan passiert, ist schon seltsam. Zum einen ist da die Saharahitze, also ganz offensichtlich eine Hitze mit Migrationshintergrund. Zum anderen freuen sich die Wetter-Experten über immer neue Rekorde, als ginge es hier um Olympische Hitzespiele. Und zu guter letzt fragen wir uns: Ist das noch Klimawandel oder noch normales Wetter?

Saharahitze – Hitze mit Migrationshintergrund | quer vom BR

 

 

vor 6 Monaten
7 0
„Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, kein Mensch mehr.“
(Albert Einstein; * 14. März 1879; † 18. April 1955)