Scheuer bei Pkw-Maut unter Druck

Das Bundesverkehrsministerium unter Andreas Scheuer gibt bisher keine Auskunft über Absprachen mit Dienstleistern zur Pkw-Maut.

Der Bundesverkehrsminister steht unter Druck. Wie ein LKW-Reifen. Angeblich soll er Unterlagen über Treffen mit den Maut-Dienstleistern nicht herausrücken. Doch was sollte er da herausrücken? Über informelle Treffen wurden keine Protokolle angefertigt! Insofern: Wie soll man herausgeben, was es nicht gibt? Ist er nicht maximal transparent?

Scheuer unter Druck | Pkw-Maut | quer vom BR

 

 

vor 5 Monaten
3 0
„Ein Staatswesen gerät nur infolge von Verfehlungen in Verfall, die aus irregeleiteten Anschauungen entspringen.“
(Thomas Morus; 7. Februar 1478; † 6. Juli 1535)