Social Scoring – Sehnsucht nach dem Überwachungsstaat

Der Trend zum Social Scoring ermöglicht digitale Überwachung in fast allen Lebensbereichen – Datenschutz und Privatshäre bleiben auf der Strecke.

In China wird das Verhalten der Bürger bald digital erfasst und mit Sozialpunkten bewertet. Wer den Müll nicht trennt, dem kann sogar sein Haustier entzogen werden. Undenkbar in Deutschland! Oder etwa nicht? Eine Umfrage zeigt, dass hierzulande ein solches Vorgehen zwar mehrheitlich abgelehnt wird. Doch je jünger die Befragten sind, desto größer ist die Zustimmung. Woher kommt diese Sehnsucht nach einem Überwachungsstaat?

Sehnsucht nach dem Überwachungsstaat | Social Scoring | quer vom BR

vor 8 Monaten
5 0
 
data-matched-content-rows-num="10,1" data-matched-content-columns-num="2,6" data-matched-content-ui-type="image_stacked,image_stacked" data-ad-format="autorelaxed"
 
„Freude an der Freude und Leid am Leid des Anderen, das sind die besten Führer der Menschen.“
(Albert Einstein; * 14. März 1879; † 18. April 1955)