Wertvoller Wald abgeholzt – Forstamt hatte gewarnt

Am Brünnstein bei Oberaudorf haben Grundstücksbesitzer wertvollen Lärchenwald gerodet, obwohl das Forstamt vor dem flächigen Kahlschlag im Landschaftsschutzgebiet gewarnt hatte. Jetzt ist die Empörung unter Wanderern und Einheimischen groß – und die Behörden und das Umweltministerium sind auf Ursachenforschung. Hat da einer die abgeschiedene Lage oder gar seinen Promi-Status genutzt? Immerhin gehören Teile des Gebiets dem Sohn von Gunter Sachs. Doch was nun? Die Besitzer zur Wiederaufforstung zu bringen, wird rechtlich jedenfalls schwierig.

Wertvoller Wald abgeholzt – Forstamt hatte gewarnt | quer vom BR

vor 8 Monaten
3 0
 
data-matched-content-rows-num="10,1" data-matched-content-columns-num="2,6" data-matched-content-ui-type="image_stacked,image_stacked" data-ad-format="autorelaxed"
 
„Keines Menschen Gedächtnis ist so gut, daß er ständig erfolgreich lügen könnte.“
(Abraham Lincoln; * 12. Februar 1809; † 15. April 1865)