Wohnungsmarkt – Enteignungen: Gut oder böse?

Robert Habeck wagt es, das Wort „Enteignung“ in den Mund zu nehmen. Wo gibt’s denn sowas! Enteignungen finden nicht statt. Und wenn Markus Söder staatseigene Wohnungen an den Immobilienriesen Patriza verkauft hat, dann weil er eben nicht enteignet, sondern Mieter anspornt mehr zu verdienen!

Enteignungen: Gut oder böse? | Wohnungsmarkt | quer vom BR

vor 3 Monaten
3 0
  1. Kommentare (0)

  2. Kommentar hinzufügen

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
Rate this post:
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
„Ordnung ist etwas für Primitive, das Genie beherrscht das Chaos.“
(Albert Einstein; * 14. März 1879; † 18. April 1955)