Selfie-Sucht und First World Problems: Simon Stäbleins schlimme Generation

Simon Stäblein ist Teil einer verwöhnten Generation: Sein Phone ist smarter als er und vor lauter „First World Problems“ kann sich die Jugend kaum rechnen. Doch es gibt eine Rettung: Der Anfangdreißiger weiß einfach, wie man ein Publikum gut unterhält! Er nimmt seine eigene Generation gehörig aufs Korn: Die satirische Innensicht der sogenannten „Generation Y“ ist gleichzeitig witzig und klug. Stäbleins Beobachtungen dazu, wie die politische Einstellung unsere Weltsicht beeinflusst, quittierte das Publikum mit reichlich Kopfnicken und die Jury mit dem Hauptpreis des Wettbewerbs. .Stand Up-Comedian Simon Stäblein ist der Preisträger des Goldenen Besen 2019.

Selfie-Sucht und First World Problems: Simon Stäbleins schlimme Generation | SWR Stuttgarter Besen

2 Wochen her
0 0
  1. Kommentare (0)

  2. Kommentar hinzufügen

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
„Krieg ist kein Gesellschaftsspiel bei dem sich die Planer brav an Regeln halten. Wenn es um Sein und Nichtsein geht, werden Regeln und Verpflichtungen machtlos. Nur die bedingungslose Abkehr vom Krieg überhaupt kann da helfen.“
(Albert Einstein; * 14. März 1879; † 18. April 1955)