Anna Loos – Werkzeugkasten

Anna Loos präsentiert ihr Solo-Album „Werkzeugkasten“ beim 3satfestival 2019.

Sie ist authentisch, entschlossen, kraftvoll und ehrlich. Manchmal ist Anna Loos aber auch leidenschaftlich, zerbrechlich, melancholisch, verträumt, sinnlich und voller Liebe. Diese Eigenschaften verschmelzen auf ihrem Solo-Album „Werkzeugkasten“ und werden eins.

Sie ist gewachsen: Als Sängerin und als Künstlerin. Ihre Worte zeichnen ihre Bilder, Geschichten und Gefühlszustände scharf und sie verzichtet auf kunstgewerbliche Verzierungen. Sie will ihre Geschichten erzählen. „Manche schreiben Bücher, ich schreib Songs.“ Ihr Album hat sie Werkzeugkasten genannt, weil sie die Momente ihres Lebens – gute wie schlechte – konserviert. „Das hat mir meine beste Freundin beigebracht.“, sagt sie hierzu stolz. Konserven von Gefühlen zu machen und diese immer bei sich zu haben, um sie auszupacken, wann immer man sie braucht. „Darum geht es!“

Über zwei Jahre hat Anna an ihrem Album gearbeitet, und über 30 Songs geschrieben, bis sie und ihr Produzent Mic Schröder ganz sicher waren. Vieles hat sie verworfen „Möglich, dass mich der ein oder andere für eine Perfektionistin hält, aber ich empfinde das nicht so. Perfektion ist für mich auch eher uninteressant – aus dem Nichtperfekten entstehen all die Dinge, die ich liebe und die mich interessieren, also bin ich eher eine Un-Perfektionistin.“

Für ihre ersten Videos hat Anna selbst die Ideen entwickelt und auch die Regie übernommen. Nicht aus Langeweile, sondern weil sie eine ganz genaue Vorstellung davon hatte, was und wie sie es erzählen will.

Für mich ist Musik Verstärkung oder Besänftigung meiner Gefühle – ein Sog, der seine eigene Dynamik bekommen hat.

Anna Loos

Diesen Sog lässt sie uns spüren – beim 3satfestival 2019.

3 Wochen her
0 0
  1. Kommentare (0)

  2. Kommentar hinzufügen

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?
„Man muss diese Welt nicht verstehen. Man muss sich nur darin zurechtfinden.“
(Albert Einstein; * 14. März 1879; † 18. April 1955)