JazzBaltica – Helge Schneider & Pete York

Wer Helge Schneider jemals live erlebt hat, weiß um sein Können als brillanter Multi-Instrumentalist und um sein Gespür für die Feinheiten des Jazz. Der bekennende Fan von Sonny Rollins und Soul-Jazz-Organist „Brother“ Jack McDuff erschafft auf der Bühne einen musikalisch virtuosen Gegenpol zu seiner dadaistisch-kultigen Figur der „singenden Herrentorte“.

Mit Pete York, „Mister Superdrumming“, dem einstigen Schlagzeuger bei Klaus Doldingers Passport und der Spencer Davis Group, hat Schneider das Album „Heart Attack No. 1“ veröffentlicht. Bekannte Jazz-Classics im Helge-Style versteht sich. Diese Musik passe einfach zu seiner Stimmung, so Schneider. „Sie vermittelt Spaß und Freude am Leben, ohne klamaukig zu sein. Lebensfreude ist für mich das Wichtigste. Egal, wie man meine Ausdrucksform nennt.“ Unterstützt wird er dabei von dem deutschen Blues-Gitarristen Henrik Freischlader.

JazzBaltica – Helge Schneider & Pete York

Helge Schneider (Orgel, Gesang), Pete York (Schlagzeug, Gesang), Henrik Freischlader (Gitarre)

vor 1 Jahr
9 0
„Versuche nicht, ein erfolgreicher, sondern ein wertvoller Mensch zu werden.“
(Albert Einstein; * 14. März 1879; † 18. April 1955)