Suzan Köcher’s Suprafon live beim radioeins Parkfest

Nur knapp ein Jahr nach ihrem Debut legt die 24-jährige Sängerin mit „Poisonous Ivy“ bereits ihr zweites Album vor. Aus dem ursprünglichen Duo ist eine echte Band geworden, Suzan Köcher’s Suprafon. „Suprafon“, so lautet nicht nur der Titel ihres neuen Albums, das im November erscheinen wird, sondern es ist auch der Name ihres Bandprojektes.

Die neuen Songs entstanden in Austin/Texas und in Amerika würde man auch Suzan Köcher verorten, aber die Sängerin stammt aus dem Rheinland.

Suzan Köcher und ihre Band schreiben wunderschönen Melodien, mit Einflüssen aus Krautrock, Psych-Folk und French Pop.

Durch ihre vielen Live-Shows hat die Band einen einzigartigen Sound entwickelt, der von Suzan Köchers Stimme und der Lust am Experimentieren geprägt ist.

Suzan Köcher’s Suprafon live beim radioeins Parkfest

vor 1 Monat
2 0
  1. Kommentare (0)

  2. Kommentar hinzufügen

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?
„Schafe = Wollüstige Tiere.“
(Werner Finck; * 2. Mai 1902; † 31. Juli 1978)