Take One Thing Off

Alle Episoden von TAKE ONE THING OFF, einer Musical-Serie von Scout Durwood und Blue Elan Records.

Barsänger und Lebemann Scout Durwood hat den größten Teil ihres erwachsenen Lebens damit verbracht, in New Yorker Nachtclubs und Dive Bars zu singen, um eine tiefergehende Beziehung zwischen Publikum und Performer zu fördern. Sie lebt jetzt in Los Angeles, wo das IRL (im richtigen Leben) IR-relevant scheint, und tritt auf die größte, seltsamste Bühne von allen: Das Internet.

Die Serie beschäftigt sich mit verschiedenen Themen, wie Alkoholismus (auf spielerische Weise), Homophobie (aber auf spielerische Weise) und der her-storischen (historischen) Unterwerfung des weiblichen Körpers und der Stimme in der populären Unterhaltung (aber auf super spielerische Weise).

Basierend auf der Originalmusik ihres Debüt-Albums mit Blue Élan Records „Take One Thing Off“ entstand eine 22-teilige digitale Serie, die Musikvideos und narrative Skizzen kombiniert und die Geschichte von Scout’s Leben als existentielle Odyssee erzählt.

Scout, ein ängstlicher ehemaliger hauptberuflicher Kabarettist, der Schriftsteller/Komiker wurde, untersucht die schwierigen Fragen des Lebens wie: „Gibt es Kunst ohne sinnvolle menschliche Verbindung?“ und „Warum gelten Palmen immer noch als Bäume, wenn sie eindeutig enger mit einem Gras verwandt sind?“

„Take One Thing Off“ ist so esoterisch wie slapstickartig – so hochkonzeptionell wie niedrigbrüstig. Du wirst lachen. Sie wird weinen. Erwachsene Männer werden Wein aus einem Babybecken trinken. Sei also das Seltsame, das du in der Welt und in den unsterblichen Worten von Coco Chanel sehen möchtest: „Nachdem du dich umgezogen hast, aber bevor du das Haus verlässt, schaue in den Spiegel und zieh eine Sache aus.“


All episodes of TAKE ONE THING OFF, a musical digital series by Scout Durwood and Blue Elan Records.

Chanteuse/bon vivant Scout Durwood has spent most of her adult life singing in New York supper clubs and dive bars, fostering a meaningful connection between audience and performer. Now living in Los Angeles, where IRL seems IR-elevant, she’s stepping onto the biggest, strangest stage of all: The Internet.

The series opines on various topics, like alcoholism (in a fun way), homophobia (but in a fun way), and the her-storical subjugation of the female body and voice in popular entertainment (but in a super fun way).

Based on the original music from her debut studio album with Blue Élan Records Take One Thing Off is a twenty-two episode digital series combining music videos and narrative sketch recounting the story of Scout’s life as the existential odyssey that it is.

Scout, an anxiety-ridden former full-time cabaret emcee turned writer/comedian, examines life’s tough questions such as: does art exist without meaningful human connection? and why are palm trees still considered trees, when they are clearly more closely related to a grass?

Take One Thing Off is as esoteric as it is slapstick—as high-concept as it is low-brow. You’ll laugh. She’ll cry. Grown men will drink wine from a baby pool. So be the strange you wish to see in the world, and in the immortal words of Coco Chanel, “after you dress but before you leave the house, look in the mirror and take one thing off.”

 

 

vor 1 Jahr
8 0
„Um etwas zu gelten, müssen sich Nullen immer hübsch rechts halten.“
(Adolf Glaßbrenner; * 27. März 1810; † 25. September 1876)