Franziska Schreiber: „Die Flüchtlingsdebatte wurde zu positiv dargestellt!“

Als 2015 die Flüchtlinge nach Deutschland kamen, entwickelte sich ein großer Teil der Medienlandschaft und die der Mehrheitsgesellschaft auseinander. Zwischenzeitlich konnte man den Eindruck gewinnen, es gäbe zwei Deutschlands – eins in der medialen Darstellung und ein anderes in den Erzählungen der meisten Bürger. Warum viele Journalisten vollkommen anders auf die politischen Geschehnisse geblickt haben, ob sie wirklich so links sind wie ihr Ruf, wie ausgewogen die Berichterstattung inzwischen ist und wie viel Einfluss die persönliche politische Ausrichtung von Medienschaffenden auf ihre Bewertung hat, darum geht es in diesem Video.

Weitere Informationen zum Thema unter diesen Links:

Franziska Schreibers Kanal gehört zu funk, dem Netzwerk von ARD und ZDF.

Die Flüchtlingsdebatte wurde zu positiv dargestellt! | Franziska Schreiber

 

 

vor 4 Monaten
3 0
„Im Grunde ist der Mensch nicht ganz schuldig, da er die Geschichte nicht begann; er ist aber auch nicht ganz unschuldig, da er sie fortführt.“
(Albert Camus; * 7. November 1913; † 4. Januar 1960)