Ist die Mauer wirklich weg?

Vor 30 Jahren war der Jubel riesig, als die Mauer fiel – im Osten wie im Westen. Auch auf dem Wildberg, im oberfränkischen Tettau direkt an der thüringischen Grenze, wurde gefeiert. Für die Grenzer war die revolutionäre Landkommune zu DDR-Zeiten eine permanente Provokation. Nach dem Fall der Mauer zogen auch zwei Schwestern aus Thüringen auf den Hof. Ihre Familiengeschichte ist tragisch: Nur wenige Wochen vor der politischen Wende durften Steffi und Kathi mit ihren Eltern ausreisen, doch nur mit einem Minimum ihrer Habe. Nur den Töchtern ist es gelungen, optimistisch neu anzufangen. Für einen Teil der Familie ist das Ossi-Wessi-Denken noch nicht Geschichte.

Ist die Mauer wirklich weg? | Echtes Leben | Film von Jutta Neupert | Das Erste

 

 

3 Wochen her
0 0
„Ohne Schatten gibt es kein Licht; man muss auch die Nacht kennen lernen.“
(Albert Camus; * 7. November 1913; † 4. Januar 1960)