Serien

Eine Fernsehserie ist eine Abfolge meist kürzerer Folgen, die auf eine besondere Art miteinander verbunden sind. Diese Beziehung kann sowohl inhaltlichr als auch formaler Art sein. Also beispielsweise feste Figuren, Schauplätze, Themen oder eine einheitliche Handlung. Die längste Fernsehserie übrigens ist die US-amerikanische Seifenoper General Hospital, die bereits seit 1963 in zur Zeit über 12.000 Folgen läuft. Wie zu erwarten, wurden die Schauspieler bis heute nicht ausgetauscht – die USA stehen eben für Kontinuität.

Details
2198 Medien
„Kein Urteil ist schneller und keines hält sich für sicherer als das der Unwissenheit.“
(Adalbert Stifter; * 23. Oktober 1805; † 28. Januar 1868)