Drei. Zwo. Eins. Michl Müller vom 31.05.2018 mit FARID

Drei. Zwo. Eins. Michl Müller vom 31.05.2018 mit FARID, dem „Ohne-Hose-Tag“ und dem „Tag der verlorenen Socke“.

„Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus …“ heißt es in einem alten Volkslied. Doch nicht nur die Bäume schlagen aus, auch Michl Müller ist im Mai wieder im kabarettistischen Kampf-Modus. Der selbsternannte „fränggische Dreggsagg“ nimmt in seiner satirischen Chart-Show alles aufs Korn, was in Gesellschaft, Politik, Sport und Boulevard relevant oder schlagzeilenträchtig ist.

Dabei stellen sich Fragen über Fragen: Eigentlich sollte die GroKo harmonisch regieren, doch Spahn, Seehofer und andere Protagonisten mischen den Frieden immer wieder mit neuen Alleingängen auf - greift Angela Merkel ein? Treibt Bayerns neuer Ministerpräsident Söder mit seiner „Bayern first“-Strategie die Bundesregierung vor sich her? Hält die britische Vergiftungsaffäre „Skripal“ Europa weiter in Atem? Wird die Fußball-WM in Russland doch noch zum Politikum - ohne Besuche von Staatsoberhäuptern bei den Spielen? Und wie bewertet Michl Müller das royale britische Spektakel, wenn Prinz Harry seine Schauspielerin Meghan Markle heiratet?

Natürlich gibt es auch wieder Kurioses und Köstliches im Mai: Den weltweiten „Ohne-Hose-Tag“ (No Pants Day - 4. Mai) und den ebenfalls globusumspannenden „Tag der verlorenen Socke“ (9. Mai).

Gast in dieser Ausgabe von "Drei. Zwo. Eins" ist FARID. Der gebürtige Kölner mit persischen Wurzeln gilt als einer der faszinierendsten Illusionisten. Nach seinen Auftritten in Las Vegas wollte angeblich „Paris Hilton ihren Augen nicht trauen“, hat es „Actionstar Bruce Willis die Sprache verschlagen“ und auch TV-Legende Thomas Gottschalk, Fußball-Hero Lukas Podolski, Entertainerin Barbara Schöneberger und Schlager-Queen Helene Fischer hierzulande „glauben seither an Magie“.

FARID entstaubt die Unterhaltung und führt sie auf eine ganz neue geheimnisvolle, verblüffende Ebene: Keine billigen Taschenspieler-Tricks, keine Special-Effekte, er verzaubert das Publikum mühelos und ausschließlich mit der Kraft seiner Gedanken. Er lässt zum Beispiel komplette Autos vor den ungläubigen Augen des Publikums auftauchen oder liest die geheimsten Gedanken seiner Zuschauer und Zuschauerinnen. Seine „Guerilla-Videos“, bei denen er Prominente wie Rapper Sido oder Box-Promoter-Legende Don King ohne Vorwarnung mit seinen Illusionen überraschte, wurden mehrere Hundertausende Mal angeklickt. Mal sehen, wie er Michl Müller überrascht. (Sendetext ARD)

Drei. Zwo. Eins. Michl Müller vom 31. Mai 2018 mit FARID | BR

vor 11 Monaten
0


Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
Rate this post:
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
„Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.“
(Albert Einstein; * 14. März 1879; † 18. April 1955)